Impressum

Seiteninhaber:

Bernhard Käferböck, BA BA MA
Gansterergasse 7/37
1160 Wien

00436645771810
mail@bernhard-kaeferboeck.at
www.bernhard-kaeferboeck.at

Bankverbindung:
IBAN AT90 3200 0000 1187 3494
BIC RLNWATWW

Bildrechte:
Dominik Matyas, Christian Novak

Webdesign: Bernhard Käferböck/ WordPress

D A T E N S C H U T Z E R K L Ä R U N G

Für die im Rahmen erbrachten musikalischen Dienstleistungen werden zur Verfügung gestellte Daten verarbeitet. Die vorliegende Datenschutzerklärung soll darüber informieren, wie die bereitgestellten Daten genutzt und welche Maßnahmen getroffen werden, um die Daten zu schützen. Gleichzeitig wird erklärt, welche Rechte den KundInnen zukommen, um ihre Daten zu schützen und zu kontrollieren. „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine Person beziehen und mit deren Hilfe diese Einzelperson identifizierbar ist.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Bernhard Käferböck
Gansterergasse 7/37
1160 Wien

mail@bernhard-kaeferboeck.at

Informationsquellen

Erfasst werden ausschließlich personenbezogene Daten, die freiwillig – auf elektronischem Weg oder im Rahmen einer persönlichen Kontaktaufnahme – bereitgestellt werden.

Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die bereitgestellten Daten werden erfasst, gespeichert und aufbewahrt. Die Daten werden für einen Informationsaustausch hinsichtlich der Erbringung der Dienstleistungen sowie für Terminvereinbarungen im Rahmen der vertraglichen Beziehung benötigt. Darüber hinaus werden die KundInnen via Newsletter (nach ausdrücklicher Bitte um denselben) über Neuigkeiten und Releases informiert.

Die Verwendung/Verarbeitung personenbezogener Daten zu anderen als in der Datenschutzerklärung bestimmten Zwecken erfolgt stets erst nach einer entsprechenden Einwilligung. Ausgenommen davon ist die Weitergabe oder anderweitige Verarbeitung von Daten, wenn eine gesetzliche Berechtigung oder Verpflichtung dazu besteht.

Datenschutz

Es werden angemessene organisatorische und technische Maßnahmen implementiert, um die Sicherheit der personenbezogenen Daten vor einer unrechtmäßigen Verarbeitung und vor Verlust, Zerstörung oder Beschädigung zu gewährleisten.

Die personenbezogenen Daten werden für einen Zeitraum von 3 Jahren nach der letzten Interaktion aufbewahrt, es sei denn, eine längere oder kürzere Aufbewahrungsfrist ist gesetzlich vorgeschrieben. Insbesondere werden Daten für die Dauer des steuerrechtlich vorgeschriebenen Zeitraumes länger aufbewahrt.

Die Vertraulichkeit der Daten wird durch eine Zutritts- und eine Zugangskontrolle gewährleistet. Die Datenaufbewahrungsanlagen werden durch versperrte Schlösser vor unbefugtem Zutritt geschützt. Zudem werden Kennwörter sowie verschlüsselte Datenträger zum Schutz unbefugter Systembenutzung verwendet. Dadurch wird auch ein unbefugtes Lesen, Vervielfältigen, Verändern oder Entfernen durch unbefugte Personen verhindert. Um die Integrität der Daten zu gewährleisten, sind nur eine beschränkte Zahl an KollegInnen überhaupt berechtigt, Daten zu verarbeiten. Diese KollegInnen sind mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraut und analysieren das Risiko, dass durch die Datenverarbeitungen entsteht. Für den Schutz vor Verlust oder Zerstörung der Daten werden Backups der Datenträger durchgeführt und das EDV-System durch Virenprogramme geschützt. Sofern die Sicherheit für die jeweilige Datenverarbeitung eine Pseudonymisierung verlangt, werden die primären Identifikationsmerkmale der personenbezogenen Daten in der jeweiligen Datenanwendung entfernt, und gesondert aufbewahrt.

Links

Die Internetadressen können Links zu Internetadressen Dritter enthalten. Es wird keine Verantwortung für die Datenschutzpraktiken Dritter übernommen; es erfolgt auch keine Überprüfung dieser Internetadressen. Auf die Verarbeitung personenbezogenes Datenverarbeitung durch diese Internetadressen und Dienste Dritter kann kein Einfluss genommen werden. Empfohlen wird die selbständige Überprüfung jener Datenschutzerklärungen.

Rechte

Es besteht das Recht, Auskunft über die die Einzelperson betreffenden und verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten. Es kann überprüft werden, ob und welche personenbezogenen Daten gespeichert werden und Kopien der Daten verlangt werden. Weiters können betroffene Personen Ergänzungen der Daten sowie gegebenenfalls eine Berichtigung verlangen. Getätigte Datenverarbeitungen auf die Verarbeitung bestimmter Daten können beschränkt werden. Darüber hinaus besteht das Recht auf Löschung personenbezogener Daten und die Möglichkeit, die Einwilligung zur Verarbeitung der Daten insgesamt zu widerrufen.